Startseite

Von-Galen-Grundschule    Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Gescher             Von–Galen–Straße 29      48712 Gescher                   Fon (0 25 42) 95 43 32      Fax (0 25 42)  60 67 70 vongalenschule@gescher.de

 

Liebe Eltern,                                                                                                  26.10.2020

einige Wochen Schule und die Herbstferien liegen hinter uns. Ich hoffe, dass Sie die Zeit der Ferien genießen konnten. Rückblickend können wir nur sagen, dass wir die Zeit vor den Herbstferien gemeinsam mit unseren SchülerInnen mit viel Besonnenheit und Rücksichtnahme gut gemeistert haben. Die Hygiene und Abstandsregeln hatten und haben weiterhin oberste Priorität.

Aktuelle Situation

Auch wir sind besorgt über die ansteigenden Zahlen im Kreis Borken. Trotzdem gilt für Ihre Kinder die Schulpflicht, auch wenn z.B. ein Geschwisterkind sich in Quarantäne befindet. Sollten allerdings in Ihrer Familie Krankheitssymptome auftreten, so lassen Sie Ihr Kind zur Sicherheit 24 Stunden zu Hause. Bitte beachten Sie hierzu die Ihnen bereits vor einigen Wochen zugegangene Elterninformation, Sie finden diese auch hier

Infos vom Schulamt und Gesundheitsamt

Auf Grund der steigenden Corona-Infektionszahlen auch bei uns im Kreis Borken hat sich das Schulamt des Kreises Borken in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt mit folgenden Aussagen an die Schulen gewandt:

„zum Schulbeginn nach den Herbstferien und vor dem Hintergrund der herausfordernden Lage in der Corona-Pandemie im Kreis Borken möchten wir Sie in Abstimmung mit dem Schulamt für den Kreis Borken und dem Kreisgesundheitsamt auffordern, die unten stehenden dringlichen Verhaltensempfehlungen zu beachten. Unser gemeinsames Interesse muss es sein, einerseits die Infektionsketten möglichst schnell und wirksam zu durchbrechen und andererseits die nach medizinischer Risikobewertung notwendigen Quarantänemaßnahmen auf möglichst wenige Personen zu begrenzen, um den Schulbetrieb und ein verlässliches Unterrichtsangebot so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Ihre bisherigen Hygienemaßnahmen haben in der Vergangenheit dazu geführt, dass bei uns im Kreis Borken dem Gesundheitsamt aus den umfangreich erfolgten Testungen keine Folgeinfektionen aus dem unmittelbaren Unterrichtsgeschehen heraus ermittelt werden konnten. Für dieses erfolgreiche Engagement bedanken wir uns sehr herzlich! Gleichzeitig möchten wir Sie aber heute für die äußerst dynamische Pandemielage sensibilisieren, um den Schulbetrieb sicher und verlässlich aufrechterhalten zu können.

Deshalb bitten wir Sie dringlich folgende Aspekte in Ihrem Schulleben zu berücksichtigen:

  • Ein dringender Appell geht an die Schüler*innen im Primarbereich der Grundschulen und Förderschulen – diese sollten die Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) auch während des gesamten Unterrichts tragen. Dies gilt auch für den Bereich der OGS und der Übermittagsbetreuung. Diese Empfehlung folgt ausdrücklich auch der aktuellen Empfehlung des Robert-Koch-Instituts bei einer Inzidenzwertüberschreitung von 50. Alle Lehrkräfte aller Schulformen sollten im Unterricht, wenn möglich, eine MNB tragen. Dies gilt auch in Konferenzen, Pausenzeiten, Fahrgemeinschaften usw. Je mehr Personen die Maske tragen, umso geringer kann die Zahl der Personen, die in Quarantäne müssen, ausfallen. So kann der Schulbetrieb stabil aufrecht erhalten werden.
  • Um die Lüftung in den Klassenräumen nach Empfehlungen des Umweltbundesamtes rechtzeitig durchzuführen, hat sich in vielen Schulen ein zentraler Zwischengong nach 20 Minuten in den Unterrichtstunden bewährt.
  • Zu Ihrer Information: Rückkehrer*innen aus ausländischen Risikogebieten müssen sich entsprechend der Corona-Einreiseverordnung verhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.kreis-borken.de = Corana-Virus-Einreise aus Risikogebieten.

Umsetzung an der Von-Galen-Schule

Soweit die dringenden Verhaltensaufforderungen von Schulamt und Gesundheitsamt. Wir als VGS sehen die Infektionslage genauso ernst und haben gleichzeitig nur den einen Wunsch unsere Schule so lange wie es geht im Präsenzunterricht geöffnet zu halten und eine gesundheitliche Gefährdung Ihrer Kinder und aller in Schule arbeitenden Menschen zu verhindern. Um dieses Ziel zu erreichen werden wir ab Montag, den 26.10.2020 für alle Klassen folgende Regelungen umsetzen:

  1. Für alle Schülerinnen und Schüler gilt während des gesamten Schulvormittags Masken-Pflicht. Das gilt auch für alle Lehrer und sonstiges pädagogisches Personal an unseren Schulen.
  2. Lüften – Dem Lüften in unseren Klassenräumen kommt eine hohe Bedeutung zu. Das haben wir bereits vor den Ferien intensiv umgesetzt. Die 20 Minuten-Regel bildet dabei für uns die Orientierung.
  3. Reiserückkehrer – Sollten Sie und Ihre Kinder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sein, bitte ich Sie dringend uns zu kontaktieren und vor allem die notwendigen Maßnahmen umzusetzen (s. Adresse oben)

Maskenpflicht

Vor allem der erste Punkt wird für alle Beteiligten belastend sein. Wir bitten Sie aber dringend, diese vorgegebenen Maßnahmen zu unterstützen und bereits zu Hause mit Ihrem Kind zu besprechen. Vor allem wird die Notwendigkeit entstehen, dass Ihr Kind auf jeden Fall eine 2. und wahrscheinlich auch eine 3. Maske mitbringen muss, da durchfeuchtete Masken keinen Schutz mehr bieten. Also geben Sie ihrem Kind bitte mehrere MNB mit in die Schule und sorgen Sie täglich für ausreichenden Austausch also für frische Masken.

Lüften

Durch das Lüften werden die Temperaturen in den Klassenräumen geringer sein, als es in der Zeit des Heizens sonst der Fall ist. Deshalb geben Sie Ihren Kindern einen warmen Pullover/eine warme Jacke mit in die Schule. Die Sachen können an den Kleiderhaken im Flur verbleiben.

Sport

Unser Sportunterricht darf wieder in den Sporthallen stattfinden. Allerdings auch nur mit der Auflage des ständigen Querlüftens. Was das für die Hallentemperatur bedeutet, können wir noch nicht sagen, aber lange Sporthosen sind auf jeden Fall die richtige Wahl für die erste Zeit.

Betreuung

Für die Kinder im Piratennest und OGS werden wir versuchen die Vorgaben umzusetzen. Vor allem in der Nachmittagsbetreuung werden wir uns nach den Erfahrungen der ersten Tage noch einmal zu diesem Thema bei den betroffenen Eltern zurück melden.

Was bleibt gleich?

Die Vorgehensweise zum Schulstart nach den Herbstferien ändert sich zunächst gar nicht;  Ihre Kinder können wie gewohnt ab 7.45 Uhr ins Schulgebäude gehen. Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht vor 7.45 Uhr zur Schule, da erst ab diesem Zeitpunkt eine Frühaufsicht auf dem Schulhof ist. Ihre Kinder benutzen wie bisher die unterschiedlichen Eingänge.

Die Pausen finden auch weiterhin in verschiedenen Gruppen auf verschiedenen Bereichen statt.

Beim Auftreten einer Coronainfektion an der Von-Galen-Schule werden Sie umgehend informiert.

Noch etwas:

Verkehrssicherheit

Bitte achten Sie in der jetzt kommenden dunklen Jahreszeit auch darauf, dass die Fahrräder (und auch die Roller!!!) Ihrer Kinder verkehrstüchtig und ausreichend beleuchtet sind. Helle, reflektierende Kleidung erhöht außerdem die Sicherheit Ihrer Kinder. Wenn Sie Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, parken Sie bitte nicht direkt an der Schule, sondern etwas entfernt an verkehrssicheren Stellen und lassen Sie Ihr Kind die letzten Meter laufen. Wir beobachten immer wieder, dass die Kinder sich zwischen den parkenden Autos bzw. öffnenden Türen hindurchschlängeln. Auch der Bus hat es mitunter schwer, die Straße zu befahren.

Es würde zudem helfen, wenn Sie die Von-Galen-Straße nur in einer Richtung befahren würden, nämlich von der Katharinenstraße kommend Richtung Hofstraße (Einbahnstraßensystem).

Fortbildung am Mittwoch, 4.11. 2020

Am 4.11. haben wir eine I-Pad Fortbildung vom Lehrerkollegium.

Diese beginnt schon um 12 Uhr. Daher endet der Unterricht am Mittwoch in 8 Tagen nach der 4. Stunde um 11:20 Uhr.

Die Betreuungseinrichtungen sind geöffnet.

Müssen Ihre Kinder außerhalb dieser Einrichtungen betreut werden, so melden Sie sich bitte im Sekretariat der Schule.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern eine gute Zeit. Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Petra Roters

 

 

Elternbrief vom 8.10.2020

Elternbrief vom 4.9.2020 zum Umgang mit erkrankten Kindern:

Elternbrief _ Umgang mit erkrankten Kindern vom 4.9.2020

KLaro - Klasse2000
 Antolin - Mit Lesen punkten!
theater_paedagogische_werkstatt2
aid
 
 
 
 
 
DSC01303                                             1945
DSC01302                                            1985
geb1neu

Heute

geb2neu

Heute